direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Tagungsband 8. Berliner Werkstatt Mensch-Maschine-Systeme

  • W1 Schifffahrt
  • W2 Digitale Menschmodelle I
  • W3 Driver Assistence
  • W4 Displays
  • W5 Fahrermodellierung
  • W6 Driver Security
  • W7 3-D Interaktion
  • W8 Fahrerermüdung
  • W9 Methods
  • W10 Multimodale Bedienkonzepte
  • W11 Eye tracking
  • W12 Physiology
  • W13 Persönlichkeitsmerkmale
  • W14 Fahrerassistenzsysteme: Querführung
  • W15 Digtal Human Modeling
  • W15.5 Posterbeiträge
  • W16 Flugwesen
  • W17 User Experience
  • W18 Business Applications
  • W19 Flugwesen II
  • W20 Fahrerassistenz I
  • W21 Errors in Human-Machine Interaction
  • W22 Produktion, Gestaltung, Ausbildung
  • W23 Fahrerassistenz II
  • W24 Multimodal Interaction

W1 Schifffahrt

60 Sekunden zu spät oder: Sind Forderungen nach besserem Bridge Team Management nur eine moderne Form der Verdeckung des fehlerhaften Designs von Mensch-Maschine-Schnittstellen? [1]
Kersandt

e-Navigation: Ermittlung von Nutzeranforderungen an zukünftige bordseitige Systeme in der internationalen Schifffahrt [2]
Höckel und Motz

Konzeptionierung eines Entscheidungsunterstützungssystems für den Bereich Security in der Fährschifffahrt [3]
Dalinger

W2 Digitale Menschmodelle I

Homo Sapiens Digitalis: über den Praxiseinsatz digitaler Menschmodelle [4]
Mühlstedt und Spanner-Ulmer

Entwicklung eines anwendungsnahen, digitalen Menschmodells der Flugplatzkontrolle [5]
Schulz-Rückert

Kognitive Prozesse bei der Verletzung sicherheitsgerichteter Vorschriften in der Prozessführung [6]
Kluge, Urbas, Badura, Lippmann und Vogel

W3 Driver Assistence

Systemausfälle bei Längsführungsassistenten – Sind bessere Systeme schlechter? [7]
Niederée und Vollrath

Haptische Ausweichempfehlungen in Kollisionssituationen: Effektivität und Aspekte der Kontrollierbarkeit [8]
Kleen und Schmidt

Handlungsvorbereitung zwischen Reaktionszeit und Spurwechsel: Ein einfacher VR-Simulator als Brücke zwischen Grundlagenforschung und Anwendung [9]
Rinkenauer, Hofmann, Tönnes und Stark

W4 Displays

Panoramic Displays – Usability-Untersuchung eines neuartigen Bedienkonzepts in einem repräsentativen Belastungskontext [10]
Kellerer, Eichinger, Sand und Klingauf

Untersuchung des Nutzerverhaltens bei Bedienschwierigkeiten während der Interaktion mit einem fahrzeugbasierten Infotainmentsystem [11]
Horna und Oel

Benutzerzentrierte Gestaltung von Benutzungsschnittstellen für komplexe Führungssysteme schwimmender Plattformen - Effizienz von Bedienalternativen großflächiger Anzeigegeräte [12]
Tappert, Kaster, Ruckert und Grandt

W5 Fahrermodellierung

Kopplung von Motorprogrammen und Blickverhalten bei Testfahrern der Automobilindustrie [13]
Jürgensohn, Alms, Sölter und Trösterer

Ablauffähige Modellierung des Einflusses von Ereignishäufigkeiten auf die Aufmerksamkeitsverteilung von Autofahrern [14]
Wortelen und Lüdtke

Modellierung von Entscheidungen beim Einfädeln auf die Autobahn [15]
Weber, Baumann, Lüdtke und Steenken

W6 Driver Security

Usability and Aesthetics of Automotive Systems: Influences of Pragmatic and Hedonic Quality on Traffic Safety [16]
Von Strenge, Vöhringer-Kuhnt, and Thüring

Speech Emotion Recognition – Measuring Driver States from Voice Characteristics [17]
Krajewski, Nöth, and Batliner

Driving experience matters! Comparison of experienced and inexperienced drivers in driving situations of varying complexity [18]
Bühler, Rösler, Wege, and Krems

W7 3-D Interaktion

3D-Skizzieren in virtuellen Umgebungen – Neue Wege für kreatives Problemlösen [19]
Wiese, Israel, Zöllner, Mateescu und Stark

Analyse von Bewegungsmustern an 3D-Eingabegeräten mittels Bewegungsanalyse [20]
Nowack, Lutherdt, Kurtz und Witte

W8 Fahrerermüdung

Beobachtungsbasierte Erfassung von Müdigkeit im Kfz –die TUBS-Skala [21]
Dittrich, Brandenburg und Thüring

Detektion von Fahrermüdigkeit anhand des Lenkwinkelsignals [22]
Schramm, Fuchs, Wagner und Bruder

W9 Methods

Servicequalität aus Anrufersicht: Entwicklung eines INstruments zur QUAlitätsbeurteilung technischer Servicehotlines (INQUAS) [23]
Wetzel, Sachse und Thüring

On relating subjective and objective characteristics of push-button switches [24]
Rösler, Schüttler, and Battenberg

W10 Multimodale Bedienkonzepte

Taktil oder akustisch? Der Einfluss der Akustik auf die Wahrnehmung der taktilen Rückmeldung bei taktilen Touchscreens [25]
Kauer, Schreiber, Hakuli und Bruder

Adaptiv variable Stellteile – Neueste Untersuchungen zur Merkmalserkennung und Zustandsdifferenzierung [26]
Petrov und Maier

W11 Eye tracking

Auge-Hand-Koordination und Aufmerksamkeitsprozesse in der Mensch-Computer Interaktion – Eine empirische Untersuchung mittels Eye-tracking [27]
Furtner und Sachse

Blickgesteuerte Interaktion bei der visuellen Analyse komplexer Szenen zur Entlastung des Arbeitsgedächtnisses [28]
Granacher

W12 Physiology

Towards Coupled Interaction - Practical Integration of Physiological Signals [29]
Oliveira, Duarte, Guimarães, Carriço, and Grigore

BCI detection of complex covert user states - or: Can we detect bluffing in a game? [30]
Reissland, Kothe, Jatzev, Welke, Gärtner, and Zander

W13 Persönlichkeitsmerkmale

Der moderierende Effekt von Persönlichkeitsmerkmalen auf die Leistung von Operateuren bei der Prozessführung und -überwachung in komplexen Mensch-Maschine-Systemen [31]
Meyer, Nachtwei und Kain

Kontrollüberzeugungen als Prädiktor für subjektive Systembewertungen [32]
Ohlemüller

Technikaffinität erfassen – der Fragebogen TA-EG [33]
Karrer, Glaser, Clemens und Bruder

W14 Fahrerassistenzsysteme: Querführung

Fahrerverhalten in Kurven: Ermittlung von Kenngrößen zur Parametrisierung von Kurvenassistenz [34]
Henning, Mikolajetz, Tenzer, Zobel und Krems

ReflektAS – Ein verhaltensbasiertes Assistenzsystem zur Querführung [35]
Kullack, Ehrenpfordt und Eggert

Die Gewichtung von Heading und lateraler Position bei der Spurhaltung [36]
Hofmann, Getzmann und Rinkenauer

W15 Digtal Human Modeling

Mixture of Behaviors in a Bayesian Autonomous Driver Model [37]
Möbus, Eilers, Zilinski, and Garbe

Task-based workload models for the evaluation of conceptual changes in air traffic control [38]
Herr

A Computational Model of Time Estimation Involving Influences of Task Demands [39]
Pape and Urbas

W15.5 Posterbeiträge

Nutzer als Designer. Usability-Testing inkl. Eyetracking im Innovationsprozess der Firma BERNINA International AG [40]
Badras, Laubner, und Lohse

Benutzeroberfläche zur Integration einer Webdidaktik in eine Autorenumgebung [41]
Bargel, Janin und Szentes

Touch Me, If You Can – Immediate Interactive Behavior als Bedienkonzept für mobile Multimediageräte [42]
Brandenburg, Drewitz, Minge, Thüring und Brune

Panoramic Displays – Bewertung von Benutzerschnittstellen im Kontext von Mehrfachtätigkeit [43]
Eichinger, Kellerer, Sandl, und Zimmer

Validation of an AR-enhanced Advice System for Surgery with a Generic Phantom [44]
Geißler, Korb, Strauß, Wellein, Voitel, Neophytou, Mueller, and Bartz

Usability, Gebrauchstauglichkeit, utilitsabilité, användbarhet… eine einzige Bedeutung oder nationale Spezifität? [45]
Hahn, Didier und Bruder

Adaptive Stellmomente und deren Einflussgrößen auf den Komfort- und Qualitätseindruck bei multifunktionalen Drehstellern [46]
Hampel und Maier

Berücksichtigung unsicherer Information bei Wahrnehmungsgrenzen für Lagekarten im Falle von Katastrophen [47]
Hild

Prospektives Design im Cockpit – Optimierung der Informationsdarstellung auf Airport Moving Maps [48]
Huber, Schulz, Urvoy und Jürgensohn

Bewertungstool zur Sichtanalyse unter Beachtung verbindlicher Sicherheits- und Gesundheitsanforderungen nach dem Geräte- und Produktsicherheitsgesetz für das Menschmodell ICIDO-ErgonomiX [49]
Kamusella, und Schmauder

Balancierte Gestaltung kooperativer multimodaler Bedienkonzepte für Fahrerassistenz und Automation: H-Mode beim Annähern, Notbremsen, Ausweichen [50]
Kelsch, Heesen, Löper und Flemisch

Nutzerstudie zur Evaluierung des Scipio Handschuhs und des Nintendo Wii Controlers [51]
Kohlsdorf, Iben, Koch und Lawo

Detecting Sleepy Drivers by Pattern Recognition based Analysis of Steering Wheel Behaviour [52]
Krajewski, Golz, and Sommer

A Comparison of Classification for Driver Mental Workload Using ERP and Band Power Parameters [53]
Lei, Welke und Roetting

Methoden zur Gestaltung selbstadaptierender Schnittstellen in offenen, Plattform-basierten Systemen [54]
Melcher, Leuteritz, Widlroither, Panou und Leonidis

Der Beginn einer langen Freundschaft? Eine Längsschnittstudie zum Nutzungserleben [55]
Minge und Hannighofer

Der Mensch als Modell – Was erwarten Sie von Ihrem Nächsten? [56]
Muhrer und Vollrath

Benutzbarkeit und Nutzungserleben: Evaluierung einer multimodalen Fernbedienung [57]
Naumann und Wechsung

User Experience Lifecycle Model ContinUE [Continuous User Experience] [58]
Pohlmeyer, Hecht, and Blessing

Proposition of an establishment of a model of human machine system by hybrid dynamic system model applied to guided transport [59]
Richard, Vanderhaegen, Benard, and Caulier

Coming in touch with computing systems: Implicit in-teraction in human-machine systems [60]
Rötting, Trösterer, Zander, and Dzaack

Human Factors in space mission [61]
Schlacht, Rötting, Masali, and Cremasco

Ergonomische Interfacegestaltung - Funktionalität versus Schönheit? [62]
Schmid und Maier

Entwicklung eines Transformationsprozesses zur modellbasierten Entwicklung von multimodalen Benutzungsschnittstellen [63]
Seißler und Meixner

Wissen und Technologieaffinität – Herausforderungen bei der Realisierung eines ambienten Ver- und Entsorgungssystems für die Immobilien des Landes Berlin [64]
Stantchev

Junge vs. ältere Fahrer: Sind Parkassistenzsysteme notwendig und sinnvoll? [65]
Totzke, Mühlbacher, Fath und Krüger

Evaluation einer Kurzversion des Driver Behaviour Questionnaire [66]
Vöhringer-Kuhnt und Trexler-Walde

Ausweichmanöver nach links oder rechts – Ist der Fahrer selbst ein möglicher Sensor? [67]
Welke

Situation Awareness: eine kognitionspsychologische Erweiterung und Präzisierung [68]
Wittbrodt, Hillebrand, Drewitz, Schulz-Rückert und Thüring

W16 Flugwesen

Future Ability Requirements for Operators in Aviation regarding Monitoring [69]
Hasse, Bruder, Grasshoff, and Eißfeldt

RemoteCenter: Eine Mikrowelt zur Analyse der mentalen Repräsentation von zwei Flughäfen während einer Lotsentätigkeitsaufgabe [70]
Möhlenbrink, Friedrich und Papenfuß

W17 User Experience

Greetings from the Real World! The very meaning of user friendliness [71]
Ginnow-Merkert

User Experience erklären heißt Erleben erklären – Was bedeutet Erleben in der Mensch-Technik-Interaktion? [72]
Beier

W18 Business Applications

Requirements for the Functionality and Design of Interfaces in IPS² [73]
Hoege, Schlatow, and Roetting

Infotainment goes East – User Experience in Korea [74]
Röse

W19 Flugwesen II

Vergleich formativer und normativer Arbeitsanalysen am Beispiel eines Luftraumüberwachungssystems [75]
Witt und Ley

Einsatz von Beobachtungsinterviews bei der Entwicklung von Interfaces für Tower-Fluglotsen [76]
König, Hofmann, Bergner und Bruder

W20 Fahrerassistenz I

Entwicklung einer aufgabenorientierten Menüstruktur zur Infotainmentbedienung während der Fahrt [77]
Spies, Blattner, Horna, Bubb und Hamberger

HMI Elemente und Konzept für Motorrad Assistenzsysteme [78]
Diederichs, Widlroither, Fontana, Bencini, Baldanzini, Granelli, Nikolaou und Montanari

W21 Errors in Human-Machine Interaction

Toward a barrier design method based on human error success [79]
Vanderhaegen

Overcoming the cry-wolf effect: Operators’ checking behaviour in response to different levels of imperfect alarms in a dual-task paradigm [80]
Gérard and Manzey

W22 Produktion, Gestaltung, Ausbildung

Smart Hybrid Prototyping zur multimodalen Erlebbarkeit virtueller Prototypen innerhalb der Produktentstehung [81]
Stark, Beckmann-Dobrev, Schulze, Adenauer und Israel

Kopplung von Assistenz- und Ausbildungssystem im Bereich der Bildauswertung [82]
Forberger und Mareth

W23 Fahrerassistenz II

Unterstützung von Fahrkomfort und Fahrspaß durch Fahrerassistenzsysteme [83]
Engelbrecht, Engeln und Arndt

Integration aktueller und zukünftiger Fahrerassistenzsysteme – wie lässt sich der Lösungsraum für die HMI-Entwicklung strukturieren? [84]
Lindberg, Tönert, Rötting und Bengler

W24 Multimodal Interaction

Brain activity and eye-movements: Multimodal interaction in human-machine systems [85]
Dzaack, Zander, Vilimek, Trösterer und Rötting

An Evaluation of Finger-Gesture Interaction on Mobile Devices for Elderly Users [86]
Stößel, Wandke, and Blessing

------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Copyright TU Berlin 2008